Evangelischer Verein Fellbach e.V.

Fachkräfte für die ambulante Pflege gesucht

|   Diakoniestation

Corona-Pandemie: Der Krankenpflegeverein Schmiden-Oeffingen und der Evangelische Verein Fellbach suchen dringend personelle Unterstützung.

Der Krankenpflegeverein Schmiden-Oeffingen und der Evangelische Verein Fellbach suchen für ihre ambulanten Pflegedienste dringend ausgebildete Pflegefachkräfte oder Pflegehelfer (nach einjähriger Ausbildung mit Zwischenprüfung).

Die beiden diakonischen Einrichtungen scheuen keine Anstrengung, die ambulante pflegerische Versorgung der Klienten auch in der derzeitigen Situation aufrecht zu erhalten. Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation stehen jedoch auch die Pflegeteams in Schmiden, Oeffingen und Fellbach vor großen Herausforderungen. Neben dem Tagesgeschäft schaffen die ambulanten Pflegedienste Entlastung in der stationären Versorgung der Krankenhäuser: Menschen, die auf weitere pflegerische Betreuung angewiesen sind, können in ihrer Häuslichkeit versorgt werden. Beide Einrichtungen haben Maßnahmen getroffen, um ihren Beschäftigten größtmöglichen Schutz bei der Ausübung ihrer Tätigkeit zu bieten. Dennoch kann es natürlich sein, dass es aufgrund der Belastungen oder auch infektionsbedingt zu Personalausfällen kommt.

Daher wenden sich Jennifer Hoss, geschäftsführende Vorständin in Schmiden, und Uwe Grau, Vorstand Pflege und Finanzen im Evangelischen Verein, an Fachkräfte, die kurzfristig in der Betreuung und Versorgung der Fellbacher Bevölkerung unterstützen könnten: „Wir, die ambulanten Träger der Pflege in Fellbach, bitten in dieser schweren Zeit, alle diejenige Pflegekräfte, die vielleicht nicht mehr im aktiven Berufsleben stehen oder sich beispielsweise in Elternzeit befinden, sich bei uns zu melden – natürlich auch gerne für einen befristeten Zeitraum. Wir können wirklich sagen: Ihre Hilfe zählt!“

Beide diakonische Einrichtungen achten darauf, dass insbesondere alle Beschäftigten in der Pflege und Hauswirtschaft die aktuellen Richtlinien des Robert-Koch-Instituts einhalten. Zusätzlich zu den bisher erfolgten Anweisungen und Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit der Mitarbeitenden wird auch zu kreativen Methoden gegriffen. So wurden beim Krankenpflegeverein Schmiden-Oeffingen Mundschutze genäht, die wiederverwendbar sind, aber natürlich immer entsprechend höchster Standards gereinigt werden. Nicht zuletzt schaffen solche Aktionen eine neue und wichtige Art von Zusammenhalt im Team.

Wer Interesse hat, die ambulanten Pflegedienste kurzfristig zu unterstützen, kann sich beim Krankenpflegeverein Schmiden-Oeffingen melden unter Telefon 0711 512905 oder per E-Mail über .

Den Evangelischen Verein kontaktieren Interessierte bitte telefonisch unter 0711 585676-30 oder über die E-Mail-Adresse .

Mehr Informationen zu beiden Trägern als Arbeitgeber finden sich auf den jeweiligen Internetauftritten www.krankenpflege-schmiden.de und www.ev-fellbach.de

 

 

Foto: Peter D. Hartung

A A A