Evangelischer Verein Fellbach e.V.

Corona: Verhalten bei der Ein- und Rückreise aus Risikogebieten

|   Kindertagesbetreuung

Quarantänemaßnahmen bei Aufenthalt in Risikogebieten

Sehr geehrte, liebe Eltern,

angesichts der nahenden Urlaubszeit und weil manche von Ihnen vielleicht bereits im Ausland waren oder entsprechende Pläne haben, weisen wir Sie dringend darauf hin, dass Sie bei der Ein- und Rückreise aus Risikogebieten die entsprechenden Quarantänemaßnahmen zur Eindämmung von Corona / Covid-19 selbstständig in Erfahrung bringen, beachten und umsetzen müssen.

Diese umfassen u.a. Folgendes:

  • Häusliche Quarantäne für Ein- und Rückreisende aus Risikogebieten: Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland nach Deutschland einreisen und sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich unverzüglich nach der Einreise für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben.
  • Betroffene Personen sind verpflichtet, sofort die für sie zuständige Behörde (z.B. das Gesundheitsamt) zu kontaktieren und auf den Umstand der Ein- oder Rückreise aus einem Risikogebiet hinzuweisen. Sollten diese Personen Symptome entwickeln, die auf eine Erkrankung mit Covid-19 hinweisen, ist die Behörde ebenfalls unverzüglich zu informieren.
  • Für die Zeit der häuslichen Quarantäne unterliegen die Personen der Beobachtung durch die zuständige Behörde.
  • Als Risikogebiet gilt ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus besteht.
  • Die Liste der aktuellen Risikogebiete wird vom Robert-Koch-Institut regelmäßig aktualisiert – das heißt, die Risikogebiete können sich ändern.
  • Als Reisender / Reisende sind Sie aufgefordert, sich regelmäßig und selbstständig über die aktuellen Risikogebiete zu informieren.
  • Die Liste der Risikogebiete wird in der jeweils gültigen Fassung auf der Webseite des Ministeriums für Soziales und Integration https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/verordnungen/risikogebiete/ veröffentlicht oder natürlich auch unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html.
  • Die aktuelle Verordnung für Ein- und Rückreisende inkl. Ausnahmen und weiteren Verlinkungen wie z.B. zum Bußgeldkatalog finden Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-fuer-ein-und-rueckreisende/.
  • Noch einmal zur Erinnerung: Wer sich bezüglich der Ein- und Rückreise aus Risikogebieten ordnungswidrig verhält und z.B. die Gesundheitsbestätigung für die Kindertageseinrichtung nicht wahrheitsgemäß ausfüllt, muss mit einem erheblichen Bußgeld rechnen.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf diese Regeln hinweisen. Bedenken Sie, dass bei dem Verdacht auf Infektion die Öffnung der jeweiligen Kindertageseinrichtung auf dem Spiel steht. Nur gemeinsam und mit einem verantwortungsvollen Verhalten aller können wir den „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ aufrechterhalten.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und mit freundlichen Grüßen

Sabine Rieger-Mühleck (Abteilungsleiterin Kindertageseinrichtungen)

A A A