Evangelischer Verein Fellbach e.V.

Eindrücke aus erster Hand

|   Diakoniestation

Stadtrat Christian Hinrichsen (Die Linke) schaut bei der Diakoniestation vorbei

Früh am Morgen geht es los: Christian Hinrichsen (Die Linke), Stadtrat im Fellbacher Gemeinderat, findet sich pünktlich um 6:45 Uhr vor der Geschäftsstelle des Evangelischen Vereins ein. Er begleitet an diesem Tag Carola Böhringer (li.), Pflegefachkraft der Diakoniestation, auf ihrer Tour. „Neben den Herausforderungen, die der Beruf an sich mitbringt, ringt mir der Zeitdruck, unter dem die Pflegefachkräfte stehen, besonderen Respekt ab. Auch der Umgang damit, nie zu wissen, in welcher Verfassung die aufgesuchten Patienten sind, beeindruckt mich“, berichtet Hinrichsen nach Ende der Tour um die Mittagszeit.

Im Gespräch mit Axel Wilhelm, Vorstand Pädagogik und Gemeinwesen, und Anette Jaki (2. Bild re.), Pflegedienstleiterin der Diakoniestation, kommt der Stadtrat auf ein trauriges Phänomen zu sprechen, mit dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Versorgung konfrontiert werden: Vereinsamung im Alter. Hinrichsen's Beobachtung: „Die Pflege- und Hauswirtschaftskräfte sind oft viel mehr als nur ‚Versorger‘ für die Menschen. Viele ältere Mitbürgerinnen und -bürger in Fellbach leiden unter Einsamkeit und freuen sich über die Abwechslung, wenn die Diakoniestation vorbei schaut. Die Anforderungen an die Pflegerinnen und Pfleger sind also über das Fachwissen hinaus sehr hoch. Ich komme zu dem Schluss, dass dieser Job nur mit einer gehörigen Portion an Idealismus und dem Erkennen eines tieferen Sinns der täglichen Arbeit zu bewältigen ist.“ 

Vorstand Axel Wilhelm empfindet Besuche wie den von Christian Hinrichsen als absolute Bereichung: „Uns ist es ein großes Anliegen, die Anforderungen und Leistungen in unseren operativen Bereichen Diakoniestation und Kindertageseinrichtungen vorzustellen und in einen Austausch darüber zu gehen.“ Christian Hinrichsen's Fazit bekräftigt diese als Einladung zu verstehende Aussage: „Der Besuch der Diakoniestation des Evangelischen Vereins und das Mitmachen der Pflege-Tour waren für mich eine sehr eindrückliche Erfahrung, die ich meinen Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat nur empfehlen und ans Herz legen kann!“

 

Fotos: Evangelischer Verein Fellbach e.V.

A A A