Evangelischer Verein Fellbach e.V.

Unsere Einrichtungen bieten ein breites Spektrum an Spiel- und Lernmöglichkeiten. Sie ermöglichen Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren vielfältige soziale Erfahrungen in einer Gruppengemeinschaft. Wir begrüßen jedes Kind in seiner Einzigartigkeit und begleiten es feinfühlig in seiner Entwicklung. Ziel ist es, es in seiner Individualität zu fördern und zu einem guten Leben in der Gesellschaft zu befähigen.

  • Erweiterung der Familie: Das Kind macht Erfahrungen mit dem Verhalten anderer, lernt Toleranz und Akzeptanz in der Gemeinschaft kennen, baut Beziehungen auf und lernt, in Konfliktsituationen zunehmend konstruktives Lösungsverhalten zu entwickeln.
  • Spiel und Bewegung als wichtigste Tätigkeit des Kindes: Bewegungsmöglichkeiten, musikalische Erfahrungen und kreative Entfaltung fördern die Sinneswahrnehmung. Das Kind bildet seine Persönlichkeit und seine Fähigkeiten in der spielerischen, gestalterischen und experimentierenden Auseinandersetzung mit seiner Umwelt.
  • Sprache als Werkzeug und Ausdrucksmittel: Die Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten ist eng mit der kognitiven Entwicklung verbunden. Unser alltagsintegiertes Sprachförderkonzept in Verbindung mit sprachanregenden Aktivitäten wie zum Beispiel Vorlesen, Umgang mit Büchern oder Sprachspielen, ermöglicht jedem Kind, seine sprachlichen Ausdrucksmittel altersgemäß zu erweitern.
  • Aufbau eines Beziehungsgeflechts von Mensch und Natur: In einem vertrauensvollen Umfeld lernt das Kind mit allen Sinnen, Zusammenhänge in seiner Umwelt zu erfassen. Es lernt den Jahreskreislauf und verschiedene Naturphänomene kennen.
  • Einstieg in das Gemeindeleben: Unsere Einrichtungen sind eingebunden in die jeweilige Kirchengemeinde und ihren Stadtteil. Durch Lieder und Gebete, gemeinsames Gestalten und Feiern kirchlicher Feste und das Erzählen biblischer Geschichten wird der christliche Glaube erlebbar. Das Kennenlernen anderer Religionen und Kulturkreise sowie das interkulturelle Zusammenleben in der Kindergruppe sind wichtige Voraussetzungen für eine demokratische und von Vertrauen geprägte Gesellschaft.
A A A